musiCalls     Biografien
Roland Duppenthaler erhielt seine Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel in Bern und Biel. Engagements führten ihn u.a. an das Deutsche Theater München, Stadttheater Aachen, KKL Luzern, Musicaltheater Basel, Städtebundtheater Biel-Solothurn, Ateliertheater Bern, Bernhard-Theater Zürich, Musicaltheater Baden, Le Théâtre Kriens, an das Theater für den Kanton Bern und das Landestheater Vorarlberg Bregenz. Zu seinen bisher gespielten Musicalrollen gehören u.a. der  Conférencier in „Cabaret“, Robert in „Babytalk“, Seymour in „Der kleine Horrorladen“, Jacob und Mercedes in „La cage aux folles“, Simon und Petrus in „Jesus Christ Superstar“, Scapino in „Dracula“,  Mimiko in „Sorbas“, Déspreaux in „Catharine“, sowie Roboto in „Space Dream“. Auch in vielen Schauspielproduktionen war Roland Duppenthaler bisher zu sehen: u.a. als Schreiber Licht  in „Der zerbrochene Krug“, Tenor in „Die Chorprobe“, Monsieur Marquis in „Der Talisman“, Toby in „Das Medium“, Clitandre in „Der Menschenfeind“, Cléant in „Der eingebildete Kranke“, Jim in „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, Titelrolle in „Der kleine Prinz“. Des Öfteren erhielt er auch Engagements als Choreograph, so beispielsweise für die Musicals „Anatevka“, „Nonnsense“, „Sorbas“, „Showboat“, verschiedene Operetten, Opern und Revuen. Zurzeit ist Roland mit der Dinnerkrimi-Produktion “Singles morden selten allein” in der ganzen Schweiz unterwegs und freut sich, zum fünften Mal an Pfingsten bei “Tatort Jungfrau” mit dabei zu sein. Ab April geht’s dann gleich weiter mit dem Krimi “Dirty Killing”. Informationen unter www.krimi.ch