musiCalls     Biografien
Beat Ryser (E-Piano) studierte Posaune und Orchesterleitung in seiner Heimatstadt Bern sowie in Freiburg (D) und London. Er ist erster Preisträger des internationalen Wettbewerbs für Kammermusik in Passau.   Als Pianist arbeitet er mit den Ensembles Les Charmants, musiCalls und Tingel Tangel zusammen. Ausserdem ist er Mitglied des Sinfonie Orchesters Biel.   Mehrere Assistenzen führten zur Zusammenarbeit mit dem Schweizer Opernstudio Biel, dem Städtebundtheater Biel-Solothurn, dem Orchestre Philharmonique Suisse und der Isländischen Oper in Reykjavik. Dort arbeitete er 2003 als Assistent von Petri Sakari und leitete mehrere Vorstellungen von Giuseppe Verdis Macbeth.   In der Saison 2003/2004 dirigierte Beat Ryser am Städtebundtheater Biel-Solothurn Wolfgang Amadeus Mozarts "Zaide". Im Frühjahr 2005 folgten Dirigate von Joseph Haydns "Die Schöpfung" und Viktor Ullmanns "Der Kaiser von Atlantis".   Verpflichtungen als Gastdirigent ergaben eine Zusammenarbeit mit dem Sinfonie Orchester Biel, dem Philharmonischen Chor Pori und der Pori Sinfonietta (Finnland).   Seit 2005 ist Beat Ryser musikalischer Leiter des Konzertchores Biel-Seeland. Im Sommer 2008 begann er mit Leonard Bernsteins "West Side Story" ein Engagement als Zweiter Dirigent bei den thunerSeespielen, welches 2009 mit A.L.Webbers "Jesus Christ Superstar" und 2010 mit "Dällebach Kari - das Musical" fortgesetzt wurde.